Aktuelles

Frischer Wind für die AMG GT-Familie

Mercedes-AMG bringt noch mehr frischen Wind in die AMG GT Familie und bereichert mit zwei faszinierenden Roadster-Varianten sein Sportwagen-Portfolio. Der Mercedes AMG GT Roadster und der Mercedes AMG GT C Roadster. Die neue Modellvariante AMG GT C ist zwischen dem AMG GT S und dem AMG GT R positioniert.

Pures Sportwagenerlebnis

Vom ausdrucksstarken AMG Panamericana Grill über die lange Motorhaube bis hin zum muskulösen Heck verspricht der Zweisitzer schon im Stand das pure Sportwagenerlebnis. Der markante AMG Panamericana Grill betont die Nähe zum Motorsport. Die neue Frontschürze verstärkt die Breitenwirkung und lässt das Fahrzeug noch satter auf der Straße stehen. In der Seitenansicht wirkt die ausgeprägte Fahrzeugschulter wie ein gespannter Muskel und vermittelt in Kombination mit den neuen AMG Leichtmetallrädern reine Kraft und Dynamik.

Hochwertig und exklusiv

Das Interieur-Design setzt die besondere Formsprache des Exterieurs fort. Die Breitenbetonung der Instrumententafel wirkt wie ein kraftvoller Flügel. Die dynamisch ansteigende Mittelkonsole und die tiefe Sitzposition integrieren den Fahrer perfekt ins Cockpit. Die optional erhältlichen AMG Performance Sitze bieten mit den stärker konturierten Seitenwangen von Sitzfläche und Sitzlehne noch mehr Seitenhalt. Erstmals ist die neue, helle Interieur-Ausstattung mit Leder Exklusiv Nappa STYLE Macchiatobeige erhältlich, die dem offenen Sportwagen noch mehr Individualität und Exklusivität verleiht. Erstmals ist der AMG Performance Sitz außerdem optional mit der Kopfraumheizung AIRSCARF erhältlich, die den Open-Air-Spaß auch bei niedrigen Außentemperaturen zum Vergnügen macht.

Noch mehr Agilität

Das AMG Sportfahrwerk verdeutlicht die Rennsport-Gene der neuen AMG Roadster. Das Sportfahrwerk ermöglicht hohe Kurvengeschwindigkeiten und vermittelt dem Fahrer optimalen sowie hochpräzisen Fahrbahnkontakt bis in den weit oben angesiedelten Kurvengrenzbereich. Der Mercedes-AMG GT C Roadster verfügt serienmäßig über das AMG RIDE CONTROL Sportfahrwerk mit adaptiver Verstelldämpfung. Darüber hinaus kann der Kunde die adaptive Verstelldämpfung in den drei Stufen „Comfort, „Sport“ und „Sport Plus“ zwischen entspanntem Langstreckenkomfort und maximaler Sportlichkeit einstellen. Noch feinfühliger reagiert der neue Mercedes-AMG GT C Roadster dank der serienmäßigen, aktiven Hinterachslenkung, die im Mercedes-AMG GT R ihr Debüt feierte. Das System bietet eine ideale Kombination aus Agilität und Stabilität – Fahreigenschaften, die normalerweise im Gegensatz zueinander stehen.

TOP